Freitag, 20. Februar 2015

Zwei fünfziger Jahre Kleider

Die Mode der fünfziger Jahre ist für mich eine ganz tolle Mode. Diese weiten Röcke, welche man mit und ohne Petticoat tragen kann fasziniert, so glaube ich, fast jede Frau.
Also entschied ich mich auch ein Kleid zu nähen…

… Aus diesem Entschluss wurden zwei.

Das erste Kleid ist nach dem Schnittmuster Butterick 5748 Vintage genäht worden. Als Material habe ich eine fein karierte Baumwolle die einen leichten Stand hat.





Und einmal von hinten


Ein Futter sollte anders wie im Schnittmuster beschrieben das Kleid nicht bekommen. So habe ich es mit Schrägband eingefasst. Da es mir noch nicht ganz gefiel, verzierte ich die Taillennaht mit Sticktwist und setzte auf die rechte Schulter eine kleine Verzierung. Geschlossen wird es mit einem nahtverdecktem Reißverschluss. (Ich weiß die gab es zwar zu dieser Zeit noch nicht aber ich arbeite lieber mit diesen als mit den einfachen Reißverschlüssen)

Ich trage diesen rosa Traum heute gern im Alltag und es ist eines meiner „modernen“ Lieblingskleider.

Das Schnittmuster des zweiten Kleides ist einfach und genial zu gleich. Es heiß Butterick 4790 Kleid wie auch mein rosa Kleid ist das Muster aus der Butterick Retroreihe. Für jeden der noch nicht lange beim Nähen dabei ist und sich ein schönes Kleid nähen möchte ist das Schnittmuster eine gute Entscheidung. Es ist einfach und schnell zu nähen. Die Einzige Schwierigkeit könnten die Abnäher darstellen.



Es ist ein Wickelkleid und aus schön fallender Baumwolle. Hinten schließe ich es mit einem Knopf und vorn mit drei Druckknöpfen. Der ein oder andere findet vielleicht den Kontrast zum gelben Schrägband sehr krass aber ich meiner Meinung nach harmonieren die beiden komplementär Farben sehr gut miteinander.











Ein weiteres Stück ist gerade in Planung, diesmal mit einem Druckstoff und einem unifarbenen Stoff, doch die Suche des passenden Uni-Stoffes gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen